Gesunde Erdbeeren: Die Saison startet

Leuchtend rot und aromatisch duftend. Erdbeeren sind verführerisch und lecker. Ob im Kuchen, Eis, Müsli oder einfach pur: Erdbeeren sind das Lieblingsobst der Deutschen. Erdbeeren haben in unserer Region von Mai bis Anfang August Saison.

Dieses Jahr müssen Erdbeer-Freunde leider mehr für ihre Erdbeeren bezahlen, denn die kalten Frühjahrsmonate haben die Erdbeer-Ernte um bis zu 50 Prozent magerer ausfallen lassen. Zusätzlich hat sich der Saison-Beginn um etwa zwei Wochen nach hinten verschoben.

Lesen Sie in diesem Artikel, 


6 Gründe warum Erdbeeren so gesund sind

Erdbeeren sind süß, saftig und unglaublich lecker. Aber nicht nur das, man kann die roten Früchtchen getrost als Superfood bezeichnen.

Aus folgenden sechs Gründen sind sie sehr gesund: 

  1. Erdbeeren enthalten Vitamine B1 und B2 sowie die Mineralstoffe Kalzium, Kalium und Magnesium und schützen so Herz und Hirn.

  2. Bemerkenswert ist, dass Erdbeeren mehr Vitamin C als Zitronen enthalten. Sie stärken damit unsere Abwehr.

  3. Und auch die Liste von weiteren Antioxidantien, Flavonoiden, Carotinoiden und Polyphenole in der Erdbeere ist besonders lang. Diese fangen die gefürchteten Radikalen im Stoffwechsel ab, wirken gegen Entzündungen und machen die Erdbeere zu einem wahren Beschützer für unseren Körper vor Krebs und vielen anderen Erkrankungen.

  4. Erdbeeren haben außerdem einen hohen Gehalt an Folsäure, die für die Zellbildung wichtig ist. Besonders für Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sind sie daher zu empfehlen.

  5. Erdbeeren enthalten viel Eisen, sind bei Eisenmangel zu empfehlen.

  6. Die in Erdbeeren enthaltene Salicylsäure lindert Beschwerden bei Rheuma und Gicht.

Es gibt also gleich mehrere Gründe, warum Erdbeeren in der Erdbeersaison regelmäßig auf den Teller kommen sollten - natürlich nur wenn keine Erdbeerallergie oder Erdbeerunverträglichkeit vorliegt.


Erdbeeren im Sommer

Neuer Erfolgsroman von Anja Saskia Beyers
Taschenbuch 300 Seiten
9,90 Euro


Erdbeeren machen schlank

Trotz der Fülle gesunder Inhaltsstoffe sind Erdbeeren zugleich mit 30 Kalorien pro 100g sehr kalorienarm. Etwa 91%, der Erdbeere besteht aus Wasser. Eine große Portion von 250 Gramm hat  80 Kalorien - das ist weniger als als ein kleiner Schokoriegel.

Darüber hinaus haben Erdbeeren einen geringen glykämischen Index und eine geringe glykämische Last, so werden Heißhungerattaken verhindert, die zu überflüssigen Kilos führen.

Die in der Erdbeere enthaltenen Ballaststoffe kurbeln den Stoffwechsel an, machen schnell und lange satt, bremsen das Hungergefühl und helfen so beim Abnehmen oder schlank bleiben.


5 tolle Sachen, die man mit Erdbeeren machen kann.


Tipps zum Einkauf & Lagerung von Erdbeeren

Kaufen Sie nach Möglichkeit nur Erdbeeren aus der Region. Nur diese Erdbeeren sind an der Pflanze ausgereift und können so ihr Aroma voll ausbilden. Importierte Erdbeeren aus Italien, Spanien oder Marokko haben lange Transportzeiten: Aroma, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe leiden darunter. 

Da Erdbeeren nicht nachreifen, wie zum Beispiel Tomaten, sollten Verbraucher beim Kauf darauf achten, dass alle Beeren gleichmäßig rot und glänzend sind.

Beim Selberpflücken ist es sinnvoll nicht nach einem Regenschauer zu pflücken, sondern trockene Früchte zu ernten.

Erdbeeren sind äußerst empfindlich und sie verderben schnell. Sie dürfen nicht gedrückt werden. Außerdem muss man sie schnell verbrauchen, denn sie halten sich im Gemüsefach des Kühlschranks nur bis zu zwei Tage. Frische Erdbeeren schmecken nicht nur besser, sie sind auch gesünder, da sie mehr sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamine erhalten.

Auf keinen Fall dürfen die Beeren gequetscht werden. Die Früchte sollten erst unmittelbar vor dem Verzehr und möglichst kurz in Kaltes Wasser getaucht und vorsichtig trocken getupft. Stiele und Blätter sollten erst nach dem Waschen entfernt werden, da das Aroma sonst verwässert.


Erdbeeranbau

Das Praxisbuch für den modernen Erdbeeranbau
Taschenbuch
29,90 Euro


Nährwerte von Erdbeeren

Erdbeeren sind sehr nährwertreich - das macht Sie so gesund. Eine durchschnittliche Portion Erdbeeren beträgt übrigens mit 125 Gramm.

100 g Erdbeeren enthalten folgende Nährwerte:

Energie 32 kcal/135 kj
Eiweiß 0,8 g
Fett 0,4 g
Kohlenhydrate 5,5 g
   aus Zucker 5,4 g
Ballaststoffe  2,0 g

Wassergehalt 89,77 g

Sorbit 32 mg/100g
Xylit 28 mg/100g
Glucose 2185 mg/100g
Fructose 2255 mg/100g
Lactose 0 mg/100g
Tryptophan 17 mg/100g
Histidin 18 mg/100g
Harnsäure 21mg/100g

Kalium 164 mg/100g
Magnesium 13 mg /100g
Phosphor 25 mg/100g
Calcium 19 mg/100g

Vitamin C 57 mg/100g

Folsäure 44 µg/100g

Vitamin B2 54 µg/100g
Vitamin B3 510 µg/100g

Eisen 642 µg/100g
Zink 98 µg/100g
Kupfer 46 µg/100g
Fluorid 16 µg/100g

Quelle der Nährwerte: Bundeslebensmittelschlüssel 3.02


Erdbeer-Rezepte

Erdbeeren können in vielen Speisen verwendet werden, sei es

  • zum Frühstück in Müsli, Milch, Joghurt, Smoothie, Obstsalat, 
  • zum Mittag im Salat oder
  • in Süßspeisen wie Kuchen, Eis, Torten, Desserts oder
  • verarbeitet in Marmelade, Geele, Saft oder Bowle

Hier einige Rezepte auf kochenOHNE.de:

Erdbeer-Rezept 1

Rucola Erdbeer RezeptRucola-Salat mit Erdbeeren und Schafskäse

Rucola, Erdbeeren und Pinienkerne  treffen auf Schafskäse, Champigons und Limettensaft  und ergeben ein leckeres Salatrezept. Dieses Erdbeer-Rezept ist ballaststoffreich und glutenfrei.

 

> zum Erdbeer-Rezept


Erdbeer-Rezept 2

Rucola Erdbeer RezeptObstsalat mit Erdbeeren und Erdmandelflocken

Dieser Erdbeer-Obstsalat mit Erdmandelflocken ist ein ideales Frühstück. Es ist glutenfrei, laktosefrei und ohne Weizen.

 

 

> zum Erdbeer-Rezept


Erdbeer-Rezept 3

Rucola Erdbeer RezeptObstkuchen mit Erdbeeren

Joghurt, Erdbeeren und Zitronensaft erben ein schnelles fruchtiges Geschmackserlebnis.  Ideal als Nachspeise oder Frühstück für alle Erdbeerfans.

 

 

> zum Erdbeer-Rezept


 

Erdbeeren - die besten Rezepte: Trendrezepte für Kuchen, Desserts, Smoothies & Co.

Erdbeeren sind der Inbegriff des Sommers. Die süßen roten Früchte sind gesund und sehr beliebt.
Taschenbuch 85 Seiten
11,50 Euro


Erdbeer-Rezept 4

Rucola Erdbeer RezeptLeichtes Erdbeer-Joghurt Dessert

Joghurt, Erdbeeren und Zitronensaft erben ein schnelles fruchtiges Geschmackserlebnis.  Ideal als Nachspeise oder Frühstück für alle Erdbeerfans.

 

> zum Erdbeer-Rezept


erstellt von Sabine Theiding

Anmelden
Login
Passwort vergessen?