NEW RENDERED

Hüttenkäse-Brötchen

7 Kommentare | 9 Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Hüttenkäse 300 Gramm
Eier 3 Stück / 165g
Flohsamenschalen 40 Gramm
Salz 0.5 Teelöffel / 3g
Backpulver 1 Teelöffel / 4g
Sesam etwas / 15g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Backofen auf 150 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.

2.

Hüttenkäse, Salz und Eier in eine Schüssel gut verrühren. Flohsamenschalen, Backpulver und Sesam zufügen und unterrühren. Den Brötchenteig 10 Minuten quellen lassen.

3.

Hüttenkäse-Brötchen-Teig in 9 Brötchen teilen, auf ein Backblech mit Backpapier geben und ungefähr 50 Minuten bei 150 Grad backen.

4.

Die Hüttenkäse-Brötchen aus dem Backofen holen und abkühlen lassen. Fertig!

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

7 Kommentare
anonymous
LoLa schrieb am 19. Juli 2018 um 11:40

Sorry, aber das sieht bei mir nur aus wie ein Ei-Flan... total platt - da ist nichts aufgegangen und 6 Stück sind es auch nicht geworden - trotzdem zu platt und nach der Hälfte der Zeit fast angebrannt

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 24. Juli 2018 um 10:20

Ich schätze Du hast die Flohsamenschalen weggelassen? Dann kann es nicht klappen!!

0
anonymous
Heike schrieb am 21. Juli 2018 um 09:26

Ich habe mich noch nie so geärgert wie mit diesem Brötchen Rezept. Fühle mich verarscht .Wäre besser wenn ihr dieses Rezept raus nehmen würdet

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 24. Juli 2018 um 09:52

Was ist denn passiert? Dieses Rezept ist gut erprobt. Die Hüttenkäsebrötchen gelingen bei mir immer, wenn ich mich strikt an die Mengenangaben halte ...

0
anonymous
Heike Peters schrieb am 24. Juli 2018 um 12:47

Ich habe das Rezept genau so gemacht wie es beschrieben war. Aber im Thermomix. So platt und dunkel nach 40 MinutenFlohsamen aus dem Reformhaus . Der Teig lief schon auf dem Blech überall hin

0 Antworten
anonymous
marlis schrieb am 25. Juli 2018 um 19:10

ich habe mir am 16. 7. 18 das rezept ausgedruckt,schaue jetzt nochmal nach und die flohsamenschalenmenge ist drastisch gesunken!das rezept war doch spitze.warum????

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 01. August 2018 um 09:48

Hallo, ich habe das Rezept für 9 Hüttenkäse-Brötchen optimiert. So kann man welche einfrieren und muss nicht so oft backen. Die Mengenverhältnisse sind aber fast so geblieben. Wenn Du nur sechs machen willst, kannst du es umstellen (oben über den Zutaten)! Viel Spaß beim Low Carb Brötchen backen!

0
anonymous
Alexandra schrieb am 19. August 2018 um 17:21

Wenn man keine Eier hat kann man auch 15 Gramm chiasamen nehmen?

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 08. Oktober 2018 um 07:47

Ich schätze das wird nicht klappen!

0
anonymous
Andrea buchberger schrieb am 17. September 2018 um 10:07

was ist das für ein Blödsinn das stimmt doch hinten und vorne nicht

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 08. Oktober 2018 um 07:48

Die Anderen und ich sagen etwas anderes :-)

0
anonymous
Diana schrieb am 17. September 2018 um 15:35

Wie lange halten sich die Hüttenkäsebrötchen im Kühlschrank?

0 Antworten
SabineTheiding
SabineTheiding schrieb am 08. Oktober 2018 um 07:48

Du kannst die Hüttenkäsebrötchen zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

0

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

ohne Kohlenhydrate

Zubereitung

15 Min.

Ruhen

50 Min.

Fertig in

1 Std. 5 Min.

kj (kcal)328 (79)
Eiweiß6,75 g
Kohlenhydrate2,47 g
Fett 4,01 g
Fructosegehalt0,02 g
Sorbitgehalt0,00 g
Glucosegehalt0,30 g
Laktosegehalt1,10 g
Saccharose0,00 g 0 ist gerundet

Schwierigkeitsgrad

Normal

Rezeptbewertung

Ø 4 von 1461 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Histaminarm

    Histaminarme Rezepte

    Histaminarme Rezepte enthalten nur Zutaten, die bei einer Histaminitoleranz verträglich sind.

    Sobald ein Lebensmittel enthalten ist, das als stark histaminhaltiges Lebensmittel bekannt ist, wird das Rezept nicht mehr als „histaminarm“ gekennzeichnet.

    Gleiches gilt für Zutaten,
    - die viele andere biogene Amine (sog. Abbauhemmer von Histamin) enthalten und
    - die Histamin im Körper freisetzen (Histaminliberatoren).

    Die „histaminarme Rezepte"-Kennzeichnung auf kochenOHNE ist sehr strikt. Alle auch nur im Verdacht stehenden potentiell unverträglichen Zutaten sind ausgeschlossen. Das bedeutet auch: Es ist wahrscheinlich, dass Betroffene nicht auf alle ausgeschlossenen Lebensmittel reagieren. 

    Pfeffer wurde als einzige Ausnahme in die „Erlaubt-Liste“ genommen, da es in der Regel in sehr kleinen Mengen verzehrt und von vielen Betroffenen vertragen wird.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur histaminarmen Ernährung.

  • Fructosefrei

    Fructosefreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosefrei“ gekennzeichnet, wenn dessen Fructose- und Sorbitgehalt aller Zutaten zusammen geringer als 1 g pro Portion ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

  • Low Carb

    Rezepte ohne Kohlenhydate (Low Carb)

    Low Carb Rezepte nicht ganz ohne Kohlenhydrate. Sie haben aber immer weniger als 8 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, nicht mehr als 28 Gramm Kohlenhydrate pro Portion und gleichzeitig mehr Eiweiß oder mehr Fett.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion
von
221 Rezepte

Rezept-Kategorien

Frühstück Brot / Brötchen Low-Carb-Rezepte Clean-Eating-Rezept eiweißreich Hüttenkäse Rezept
zurück zur Startseite

Dies ist ein Rezept von www.kochenohne.de - dem Rezeptportal für Menschen mit Lebensmittelunverträglicheiten und -allergien.