NEW RENDERED

Müsliriegel selber machen

vegane Müsliriegel nach Attila

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • Fructosearm

    Fructosearme Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosearm“ gekennzeichnet, wenn eine Portion zusammengerechnet weniger als 8 g Fruktose- und  Sorbit enthält und zusätzlich der Glucoseanteil (Traubenzuckeranteil) gleich hoch oder höher ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

30 Min.

Fertig in

60 Min.

Kalorien

128

Level

Normal

Weitere Kategorien

  • Dessert / Süßes
  • Frühstück
  • Zwischenmahlzeit / Snack
  • ballaststoffhaltig
  • vegan
  • Gut vorzubereiten
  • (Pseudo-)Getreide
  • Hafer
  • Clean-Eating-Rezept
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 537 (128) 1506 (360)
Eiweiß 3,33 g 9,35 g
Kohlenhydrate 20,72 g 58,13 g
Fett 3,59 g 10,08 g
Fructosegehalt 2,08 g 5,84 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 4,06 g 11,39 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte

Zutaten

für 20Personen
Haferflocken
250 Gramm
Cashewnüsse
100 Gramm
Banane (getrocknet)
80 Gramm
Cornflakes
60 Gramm
Reissirup
150 Gramm
Dinkelmehl
2 Esslöffel / 20g
Sojasahne
4 Esslöffel / 40g
Vanille (gemahlen)
etwas / 3g
Rohrzucker
1 Esslöffel / 8g
Salz
2 Prise/n / 2g

Zubereitungshinweise

1.

Haferflocken und Cashews in einer beschichteten Pfanne cirka 8 Minuten anrösten. Ständig umrühren, damit nichts anbrennt.

2.

Getrocknete Bananen in Stückchen hacken. Cornflakes zerbröseln. Bananenstückchen, Agavendicksaft, Sojasahne, Vanille, 2 Prisen Salz und Dinkelmehl gut vermischen. Die Masse cirka 5 mm dick auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

3.

Die Müsliriegel-Masse mit einem zweiten Stück Backpapier in eine rechteckige Form bringen und zusammendrücken, damit der Müsli-Teig zusammenhält.

4.

Backpapier abziehen und locker auflegen zur Abdeckung der Müsliriegel im Ofen. Müsliriegel bei 180 Grad ca 15 Minuten backen und 30 Minuten abkühlen lassen.

5.

Müsliriegel-Teig in ca. 10 x 4 cm große Riegel schneiden. Die angegebene Menge reicht für 20 Müsliriegel.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 537 (128) 1506 (360)
Eiweiß 3,33 g 9,35 g
Kohlenhydrate 20,72 g 58,13 g
Fett 3,59 g 10,08 g
Fructosegehalt 2,08 g 5,84 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 4,06 g 11,39 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte
0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

zurück zur Startseite

Dies ist ein Rezept von www.kochenohne.de - dem Rezeptportal für Menschen mit Lebensmittelunverträglicheiten und -allergien.