nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei

Entkoffeinierter Bio Kaffee

Ratgeber & Test

Es gibt viele Gründe für koffeinfreien Kaffee. Gerade wer koffeinfreien Kaffee häufig trinkt, sollte entkoffeinierten Kaffee ohne Dichlormethan wählen. Lesen Sie in diesem Artikel, warum entkoffeinierter Bio Kaffee die beste Wahl ist, welcher am besten schmeckt und wo man ihn kaufen kann.

Wer braucht koffeinfreien Kaffee?

Koffein ist ein Wirkstoff, der grundsätzlich nicht schädlich ist. Bei recht vielen Krankheiten und Lebensumständen bringt die Wirkung aber negative Folgen mit sich, sodass hier koffeinfreier Kaffee gesünder ist. Hier eine Liste:


Wirkung von Koffein

Koffein reizt Schleimhäute im Mund, Rachen und Darm und sollte deshalb bei Krankheiten, die Schonkost benötigen, gemieden werden. Auch bei Eisenmangel kann es sinnvoll sein, auf koffeinfreien Kaffee auszuweichen, um die Eisenaufnahme zu verbessern. Oft ist es auch wichtig, Blutzuckerschwankungen zu vermeiden, zum Beispiel bei Diabetes, Migräne oder Nebennierenschwäche oder für den Schutz des Kindes in der Schwangerschaft und Stillzeit. Koffein ist zudem säurebildend und so für Anhänger der basischen Ernährung tabu.

Außerdem: Der Schlaf ist ein wichtiger Baustein für Gesundheit und Wohlbefinden. Wer abends oder nachmittags Kaffee trinken möchte, wird seine Schlafqualität mit koffeinfreiem Kaffee nicht stören.


Bio Kaffee entkoffeiniert

Entkoffeinierter Kaffee ohne Dichlormethan

No Coffee – Premium Decaf

Mit reinem Wasser entkoffeiniert

Verzichte auf Koffein, aber nicht auf Kaffee

Viel Aroma: Bester Geschmack im Test

NUR BEI UNS 15% RABATT
mit dem Gutschein-Code "kochenohne15"

entkoffeinierter Kaffee

Warum koffeinfreier Kaffee schädlich sein kann

Viele haben es schon gehört: Entkoffeinierter Kaffee kann auch schädlich sein. Warum das so ist? Das liegt an dem Verfahren mit dem Kaffee, das Koffein entzogen wird. In den Anfängen wurde Benzol benutzt, was krebserregend ist, wie man heute weiß.

Heute gibt es bessere Methoden, die weniger schädlich sind. Jedoch wird bei herkömmlichen Kaffee, der nicht bio ist, mit Chemie gearbeitet. 

Im sogenannten direkten Verfahren wird entweder Dichlormethan oder Ethylacetat eingesetzt. Beide Lösungsmittel entziehen dem Kaffee das Koffein. Das Problem ist dabei: Dichlormethan steht im Verdacht, krebserregend zu sein. Um alle Rückstände des Lösungsmittels zu entfernen, werden die Kaffeebohnen 10 Stunden getrocknet - also kein schonendes Verfahren, das sich auf den Geschmack auswirkt. Minimale Rückstände der Lösungsmittel bleiben dabei im Kaffee. Und auch wenn diese Mengen als unbedenklich gelten, steht die Angst im Raum, Dichlormethan oder Ethylacetat könnten krebserregend oder mindestens schädlich sein.

Ein besseres Verfahren ist das CO2-Verfahren. Dabei wird das Koffein mit Kohlendioxid (CO2) mittels hohen Druck von bis zu 300 bar aus den Kaffeebohnen gepresst.

Noch besser ist das Schweizer Wasser-Verfahren: Mit Wasser, Temperatur und Zeit wird dem Kaffee schonend und natürlich das Koffein entzogen. Der Geschmack bleibt erhalten - ganz ohne Chemie. Das Wasser-Verfahren ist das aufwendigste Verfahren.


Welcher koffeinfreier Kaffee ist der Beste?

Grundsätzlich ist entkoffeinierter Kaffee in Bio-Qualität die beste Wahl. Warum? Entkoffeinierter Bio Kaffee darf in Europa nur mit dem CO2 Verfahren oder dem Wasser-Verfahren hergestellt werden. Chemische Lösungsmittel dürfen nicht eingesetzt werden. Entkoffeinierter Bio Kaffee ist also immer ohne Dichlormethan oder Ethylacetat. Und unser Test hat bestätigt: Besonders der mit dem Wasser-Verfahren hergestellte Kaffee hat die meisten Aromen und den besten Kaffeegeschmack.


Wo kann ich entkoffeinierten Bio Kaffee kaufen?

Entkoffeinierten Bio Kaffee - gemahlen oder als ganze Bohnen - wird immer häufiger nachgefragt. Sie kriegen ihn zwar nicht in jedem Supermarkt, aber bei Edeka liegt er zum Beispiel von Gepa oder Alnatura im Regal. Außerdem finden Sie ihn häufig im Drogeriemarkt (bei Rossmann, DM, Müller oder Budnikowski) oder auch im Biomarkt (bei Basic, Bio-Company, Denns).

Wer nicht im Supermarkt suchen will, kann entkoffeinierter Bio Kaffee besonders günstig im Internet, zum Beispiel bei Amazon fresh oder Amazon kaufen. Unseren kochenOHNE Testsieger “No Coffee” gibt es nur im Internet, nicht im Handel.


Bio Kaffee entkoffeiniert

Entkoffeinierter Kaffee ohne Dichlormethan

No Coffee – Premium Decaf

Mit reinem Wasser entkoffeiniert

Verzichte auf Koffein, aber nicht auf Kaffee

Viel Aroma: Bester Geschmack im Test

NUR BEI UNS 15% RABATT
mit dem Gutschein-Code "kochenohne15"

entkoffeinierter Kaffee

Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierungen). Das sind Verweise zu Partner-Unternehmen. Wenn du auf den Link klickst und darüber bei unseren Partnern einkaufst, entstehen keine Zusatzkosten für dich. Wir erhalten hierfür eine geringe Provision. Du kannst uns mit deinem Einkauf unterstützen. So können wir einen Teil der Kosten für den Betrieb der Seite decken und kochenohne.de weiterhin kostenfrei anbieten.

nach oben