nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei

Laktosefreier Käse

Welche Käsesorten sind bei Laktoseintoleranz verträglich?

Bei Laktoseintoleranz müssen Sie nicht pauschal auf alle Käsesorten verzichten. Im Gegenteil, die meisten Käsesorten sind von Natur aus laktosefrei. Erfahren Sie hier, warum das so ist und informieren Sie sich in der Liste laktosehaltiger und laktosefreier Käsesorten, welche Käsesorten laktosefrei oder unverträglich sind.




Laktosefreier Käse: Wer muss darauf achten?

Betroffene einer Laktoseintoleranz vertragen keine oder nur sehr wenig Laktose, also Milchzucker. Sie dürfen nur laktosefreien Käse essen, da es sonst zu Laktoseintoleranz-Symptomen kommt. Da Käse aus Milch hergestellt wird, kann Käse Milchzucker enthalten. Käsesorten mit viel Laktose sollten also weggelassen werden.


Woran liegt es, dass einige Käsesorten laktosefrei sind?

Der Laktosegehalt von Käse hängt vom Reifegrad ab. Je länger der Käse gereift ist, desto weniger Laktose ist enthalten. Das liegt daran, dass die Laktose mit der Zeit in ihre Bestandteile Glucose und Galaktose zerlegt und anschließend in Milchsäure umgewandelt wird.


Köstlich essen - Fruktose, Laktose und Sorbit meiden

Haben Sie eine Laktoseintoleranz?

Dieses Rezeptbuch bietet über 100 Rezepte zum unbeschwerten Genießen.

inklusive 3-Stufen-Plan für Beschwerdefreiheit

Laktose meiden und trotzdem lecker essen

von Christiane Schäfer

19,99

Welche Käsesorten sind von Natur aus laktosefrei?

Von Natur aus laktosefrei ist:

  • Hartkäse (z.B. Parmesan, Gruyère, Pecorino)
  • Weichkäse (z.B. Camembert, Brie)
  • Edelpilzkäse (z.B. Gorgonzola, Blauschimmelkäse)
  • Schnittkäse (z.B. Gouda, Tilster, Emmentaler)

aus Kuhmilch, Schafsmilch und Ziegenmilch.

Eine umfassende Liste aller Käsesorten mit dem genauen Laktosegehalt sehen Sie in der Liste laktosefreier Käsesorten.


Welcher Käse hat viel Laktose?

Einen relativ hohen Laktosegehalt hat Käse aus frischer Milch, wie Frischkäse, Mozzarella und Hüttenkäse. Feta und Hirtenkäse haben deutlich weniger Laktose, sie sind aber nicht laktosefrei. Bei Laktoseintoleranz sind diese Käsesorten ungeeignet.


Ab wann ist ein Käse laktosefrei?

Ein Käse ist laktosefrei wenn er weniger als 0,1% Laktose enthält. Das bedeutet, er darf maximal 0,1g Laktose pro 100g haben.


Liste: laktosefreier Käse (mit Laktosegehalt)

Diese Tabelle listet die gängigsten Käsesorten mit ihrem Laktosegehalt in Gramm (g) je 100 g. Sie zeigt

  • links (in grün) welcher Käse laktosefrei ist und
  • rechts (in rot) welcher Käse laktosehaltig und ungeeignet bei Laktoseintoleranz ist.

Laktosefreier Käse
(0,1g Laktose oder weniger)

Laktosehaltiger Käse
(Laktosegehalt pro 100g)

  • Amsterdamer
  • Appenzeller
  • Bel Paese
  • Bergkäse aus Ziegenmilch
  • Bergkäse aus Kuhmilch
  • Brick
  • Brie 0,1g
  • Butterkäse
  • Camembert 0,1g
  • Cheddar
  • Chester
  • Colby
  • Danbo
  • Edamer
  • Emmentaler
  • Esrom
  • Fontina
  • Geheimratskäse
  • Gorgonzola
  • Gouda
  • Greyerzer
  • Grill- und Pfannenkäse Halloumi
  • Havarti
  • Jarlsberg
  • Jerome
  • Klosterkäse
  • Kümmelkäse
  • Leidener Käse
  • Limburger
  • Münster
  • Parmesan
  • Pecorino
  • Provolone
  • Raclette-Käse
  • Räucherkäse
  • Romadur
  • Roquefort
  • Schafmilch-Camembert 0,1g
  • Steinbuscher
  • Steppenkäse
  • Stilton
  • Tilsiter
  • Trappisten
  • Viereckhartkäse
  • Weinkäse
  • Weißlacker
  • Wilstermarsch
  • Ziegenkäse
  • Ziegenkäserolle 0,1g
  • Feta(Schaf, Ziege) 0,5g
  • Frischkäse 2,6g
  • Frischkäse aus Ziegenmilch 4g
  • Frischkäse aus Schafsmilch
  • Hirtenkäse (Kuhmilch) 0,5g
  • Hüttenkäse 3,3g
  • Kochkäse 2,6g
  • Körniger Frischkäse 3,3g
  • Magerquark 3,2 g
  • Mascarpone 2,5g
  • Mozzarella 3,3g
  • Monterey 0,7g
  • Port-Salut 0,6g
  • Scheiblettenkäse 6,3g
  • Schmand 2,6
  • Schmelzkäse 2,6g
  • Sauermilchkäse 2,6g
  • Schichtkäse 3,6g
  • Speisequark (20%, 40%)2,7
  • Ricotta 0,8g

Hinweis: Quelle dieser Lebensmittelliste samt Angaben zum Laktosegehalt der Käsesorten ist der Bundeslebensmittelschlüssel (BLS). Der Laktosegehalt ist angegeben in Gramm (g) pro 100g. Käsesorten ohne Angabe in der Spalte laktosefreier Käse haben keine Laktose (also 0g/100g).


Wie wird laktosefreier Käse hergestellt?

Wird laktosehaltiger Käse (Quark, Frischkäse und Mozzarella) in einer laktosefreien Variante angeboten, wird dieser mit dem Enzym Laktase behandelter Milch hergestellt.
Meist ist Käse von Natur aus laktosefrei. Das zeigt die obige Liste laktosefreier Käsesorten. Einen Hinweis “laktosefrei” findet man jedoch auch auf diesen Käsesorten, oft aus dem Grund weil der Käse sich dann besser verkauft. Diese Kennzeichnung “laktosefrei” führt oft zu Verwirrung.


4 Tipps wie man laktosefreien Käse noch schnell erkennen kann

Tipp 1: Auf der Packung steht „laktosefrei“.

Tipp 2: Vegane Käse (z.B. aus Cashew) sind immer laktosefrei

Tipp 3: In der Zutatenliste steht unter „Kohlenhydrate - davon Zucker" 0 g oder < 0,1 g pro 100 g.

Tipp 4: Gereifter Käse ist immer laktosefrei. Dazu gehört nicht nur Hartkäse sondern auch alle Schnittkäsesorten, wie junger Gouda und Camembert.

Übrigens: Ein häufiger Irrglaube ist, dass Schafskäse und Ziegenkäse immer laktosefrei ist. Dies stimmt  aber nicht, weil Schafsmilch und Ziegenmilch nicht laktosefrei ist. Aber auch hier sind nur die Käsesorten aus frischer Milch (z.B Ziegenfrischkäse) laktosehaltig und damit ungeeignet bei Laktoseintoleranz ist.


Autorin: Sabine Theiding

überprüft von Anna Plümacher. angehende Dipl. oec. troph.

 

 

Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierungen). Das sind Verweise zu Partner-Unternehmen. Wenn du auf den Link klickst und darüber bei unseren Partnern einkaufst, entstehen keine Zusatzkosten für dich. Wir erhalten hierfür eine geringe Provision. Du kannst uns mit deinem Einkauf unterstützen. So können wir einen Teil der Kosten für den Betrieb der Seite decken und kochenohne.de weiterhin kostenfrei anbieten.

nach oben