Ernährungstagebuch (Vorlage, kostenlos)

Kostenlose Vorlage für ein Ernährungstagebuch als PDF zum Ausdrucken.

kostenlos zum AusdruckDieses Beschwerde-/Ernährungstagebuch hilft bei Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten einen Zusammenhang zwischen Symptomen und Lebensmitteln zu erforschen. Sie können es vor einem Termin mit einem Arzt oder einer Ernährungsberatung erstellen. In dem Ernährungstagebuch notieren Sie genau und mit Uhrzeit,

  • was Sie essen und trinken,
  • welche Medikamente Sie nehmen
  • welche Beschwerden wann aufgetreten sind und
  • weitere Faktoren, wie z. B. Stress.

Auch eine spätere Diät wird oft anfangs mit einem Beschwerde-/Ernährungstagebuch begleitet.


Beschwerde- und Ernährungsprotokoll

  Vorlage für ein Ernährungstagebuch zum Ausdrucken (PDF-Dokument)

 Vorlage für ein Ernährungstagebuch zum Ausfüllen am PC (Worddocument)

Ernährungstagebuch Rotationsdiät

Ernährungstagebuch für die 4-Tages-Rotationsdiät zum Ausdrucken (PDF-Dokument)

Ernährungstagebuch für die 4-Tages-Rotationsdiät (zum Ausfüllen am PC) (Worddocument)

 Beispiel für ein Ernährungstagebuch bei der 4-Tages-Rotation


Anleitung zum Beschwerde- und Ernährungsprotokoll

Das Ernährungstagebuch (auch Ernährungsprotokoll genannt) soll helfen herauszufinden, welche Lebensmittel Sie vertragen und welche nicht. Es kann sein, dass Ihnen schon nach den ersten protokollierten Tagen selbst Entscheidendes auffällt.

Das Beschwerde- und Ernährungsprotokoll ist jedoch primär für Ihren Arzt oder Ernährungsberater gedacht, der mit den Aufzeichnungen Ihrer verzehrten Lebensmittel und Ihrer Symptome Rückschlüsse ziehen und Unverträglichkeiten und Intoleranzen besser erkennen kann. Auch eine spätere Diät wird oft anfangs mit einem Beschwerde-/Ernährungstagebuch begleitet.

Führen Sie das Ernährungstagebuch 2 - 4 Wochen lang, wenn Sie Beschwerden im Zusammenhang mit dem Essen vermuten. Bedenken Sie bitte, dass eine selbstverordnete Diät auch kontraproduktiv für eine spätere Diagnose bei Arzt sein kann. Gehen Sie bei schweren Symptomen also direkt zu einem Arzt, der Ihnen das Erstellen des Beschwerde- und Ernährungsprotokoll, soweit es sinnvoll ist, empfiehlt und erläutert oder ggf. vorrangig eines der vielen anderen Diagnoseverfahren durchführt oder verordnet. 

  1. Drucken Sie sich das PDF „Vorlage für ein Ernährungstagebuch zum Ausdrucken (PDF-Dokument)“ für jeden Wochentag aus - für die erste Woche also 7 mal. Sie können pro Mahlzeit mehrere Zeilen verwenden; evtl. benötigen Sie mehr als einen Bogen pro Tag.

  2. Schreiben Sie bitte den Namen, Wochentag und das Datum des Tages auf jede Protokollseite.

  3. Wichtig: Tragen Sie alle verzehrten Lebensmittel und die weiteren Angaben (z. B. die Uhrzeit) möglichst sofort in das Protokoll ein, damit nichts vergessen wird.

  4. Tragen Sie die Mahlzeit (Frühstück, Mittagessen Abendbrot, Zwischenmahlzeit, Snack) mit der Uhrzeit und Ortsangabe (12.30 h, Kantine XY) in die erste Spalte der Vorlage Ernährungstagebuch.

  5. Notieren Sie die Mengenangaben in Stück, Scheibe, Löffel, Becher, Suppenkelle usw. möglichst genau und mit Gramm- oder Milliliter-Angabe.

  6. Die genaue Bezeichnung der Lebensmittel und Gerichte wird in die 3. Spalte eingetragen. Bei Milchprodukten (wie Quark, Käse, Joghurt und Milch) sollten Sie den Fettgehalt notieren. Bezeichnen Sie die Lebensmittel möglichst genau, z. B. anstatt „Wurst“ schreiben Sie besser „Salami mit Pfefferrand“. Bei Brot schreiben Sie bitte die genaue Sorte. Vergessen Sie nicht die Gewürze zu nennen.

  7. Notieren Sie die Art der Zubereitung der Lebensmittel (roh, geschält, zerkleinert, gedünstet, gekocht, gebraten etc.).

  8. Bei Fertigprodukten behalten Sie möglichst die Zutatenliste und kleben Sie diese auf die Rückseite der Vorlage oder einen Extrazettel.

  9. In der Spalte „Sonstiges“ notieren Sie bitte Besonderheiten wie z. B. die Pollenbelastung, ein besonderes Rauchverhalten, Tierkontakt, Stress, Sport, Krankheiten und ähnliches. Sofern Medikamente eingenommen werden, diese bitte auch unbedingt notieren.

  10. In der Spalte „Beschwerden“ des Ernährungstagebuches notieren Sie bitte die Symptome mit Uhrzeit und der Angabe in welcher Intensität die Beschwerden aufgetreten sind (wie starke Kopfschmerzen, leichte Übelkeit, leichter Durchfall, mittelschwere Bauschmerzen wahrscheinlich Blähungen usw.) Notieren Sie ebenfalls das Ende der Beschwerden oder die Dauer.

 

Anleitung für das kostenlose Ernährungs- und Symptomprotokoll (Vorlage) bei Lebensmittelallergien und -intoleranzen auf kochenOHNE.

Gefällt Ihnen unsere Seite? Empfehlen Sie kochenOHNE weiter.

Anmelden
Login
Passwort vergessen?
Ernährungstagebücher im Buchhandel