nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Apfelkuchen ohne Ei

Einfacher histaminarmer Apfelkuchen ohne Ei

von 
0.5
1.0
1.5
2.0
2.5
3.0
3.5
4.0
4.5
5.0
(33) Ø 3.5
Sie können Ihre eigenen Rezepte nicht bewerten.
  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • Histaminarm

    Histaminarme Rezepte

    Histaminarme Rezepte enthalten nur Zutaten, die bei einer Histaminitoleranz verträglich sind.

    Sobald ein Lebensmittel enthalten ist, das als stark histaminhaltiges Lebensmittel bekannt ist, wird das Rezept nicht mehr als „histaminarm“ gekennzeichnet.

    Gleiches gilt für Zutaten,
    - die viele andere biogene Amine (sog. Abbauhemmer von Histamin) enthalten und
    - die Histamin im Körper freisetzen (Histaminliberatoren).

    Die „histaminarme Rezepte"-Kennzeichnung auf kochenOHNE ist sehr strikt. Alle auch nur im Verdacht stehenden potentiell unverträglichen Zutaten sind ausgeschlossen. Das bedeutet auch: Es ist wahrscheinlich, dass Betroffene nicht auf alle ausgeschlossenen Lebensmittel reagieren. 

    Pfeffer wurde als einzige Ausnahme in die „Erlaubt-Liste“ genommen, da es in der Regel in sehr kleinen Mengen verzehrt und von vielen Betroffenen vertragen wird.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur histaminarmen Ernährung.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

Arbeitszeit

30 Min.

Fertig in

1 Std. 15 Min.

Kalorien

266

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Dessert / Süßes
  • Zwischenmahlzeit / Snack
  • deutsch
  • europäisch
  • Kuchen
  • fettarm
  • Herbst-Rezepte
  • vegetarisch
  • Günstig, billig kochen
  • Gut vorzubereiten
  • (Pseudo-)Getreide
  • Dinkel
  • wenig Zutaten
  • Backen ohne Ei
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1112 (266) 754 (180)
Eiweiß 4,85 g 3,29 g
Kohlenhydrate 47,19 g 31,99 g
Fett 5,90 g 4,00 g
Fructosegehalt 12,62 g 8,55 g
Sorbitgehalt 0,28 g 0,19 g
Glucosegehalt 9,47 g 6,42 g
Laktosegehalt 1,40 g 0,95 g
von
0 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion

Zutaten

für 12Personen
Äpfel
4 Stück / 800 g
Zucker
150 Gramm
Vanillezucker
1 Teelöffel / 8 g
Milch 1,5 %
350 Milliliter
Rapsöl (geschmacksneutral)
4 Esslöffel / 60 g
Dinkelmehl
350 Gramm
Bio-Vanillepuddingpulver (ohne Aromen, Farbstoffe, mit echter Vanille)
1 Packung / 35 g
Weinstein Backpulver
1 Packung / 17 g

Zubereitungshinweise

1.

4 große Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 2 cm dicke Schnitze schneiden.

2.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine 28er Springform mit Butter einfetten.

3.

Milch, Zucker, Vanillezucker und Rapsöl in einer Schüssel verrühren. Anschließend Dinkelmehl, verträgliches Vanillepuddingpulver (auf reine Bourbon Vanille, ohne Aromen + Farbstoffe achten) und Weinsteinbackpulver dazu geben. Daraus einen glatten Teig herstellen.

4.

Den Teig in die Springform geben und die Apfelschnitze gleichmäßig darauf verteilen.

5.

Bei 170 Grad Umluft für 45 - 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Mit dem Stäbchentest prüfen, ob der Kuchen durch ist.

6.

Wenn der Kuchen fertig ist aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1112 (266) 754 (180)
Eiweiß 4,85 g 3,29 g
Kohlenhydrate 47,19 g 31,99 g
Fett 5,90 g 4,00 g
Fructosegehalt 12,62 g 8,55 g
Sorbitgehalt 0,28 g 0,19 g
Glucosegehalt 9,47 g 6,42 g
Laktosegehalt 1,40 g 0,95 g
von
0 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion
0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben