nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Auberginenröllchen mit Kartoffel-Basilikum-Creme

Basenfasten, Schonkost, Abnehmen, Gesundheit

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

Arbeitszeit

20 Min.

Fertig in

45 Min.

Kalorien

254

Level

Normal

Weitere Kategorien

  • Hauptspeise
  • Vorspeise / Tapas
  • Gemüserezept
  • Auberginen-Rezept
  • vegetarisch
  • vegan
  • Basische Rezepte
  • Clean-Eating-Rezept
  • entzündungshemmend
  • wenig Zutaten
  • Schonkost-Rezept
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1067 (254) 312 (74)
Eiweiß 5,32 g 1,56 g
Kohlenhydrate 28,44 g 8,32 g
Fett 12,90 g 3,77 g
Fructosegehalt 2,74 g 0,80 g
Sorbitgehalt 0,19 g 0,05 g
Glucosegehalt 2,90 g 0,85 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte

Zutaten

für 2Personen
Aubergine
1 Stück / 340g
Olivenöl (nativ)
2 Esslöffel / 25g
Kartoffel/n
4 Stück / 300g
Basilikum (frisch)
15 Gramm
Kräutersalz
etwas / 3g
weißer Pfeffer (frisch gemahlen)
etwas / 1g

Zubereitungshinweise

1.

Die Auberginen waschen, putzen und der Länge nach in 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Die Auberginenscheiben salzen und etwa 20 Minuten ziehen lassen.

2.

Kartoffeln schälen, waschen, würfeln und in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten oder im Dämpfer 8 bis 10 Minuten garen.

3.

Die Auberginenscheiben auf beiden Seiten mit Öl bestreichen und im Backofen oder auf einem Tischgrill grillen.

4.

Basilikum waschen und fein schneiden.

5.

Die fertigen Kartoffen mit der Gabel zerdrücken und mit Kräutersalz, etwas Öl, Pfeffer und dem gehacktem Basilikum vermischen. Ist die Kartoffelmasse zu trocken, etwas Wasser oder Olivenöl zufügen.

6.

Kartoffel-Basilikum-Creme zu Klößen formen und mit den Auberginenscheiben umwickeln und mit einem Spieß befestigen.

7.

Tipp: Diese Auberginenröllchen können auch kalt gegessen werden. Sie sind auch toll als Anti-Pasti, z.B. für eine Party!

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1067 (254) 312 (74)
Eiweiß 5,32 g 1,56 g
Kohlenhydrate 28,44 g 8,32 g
Fett 12,90 g 3,77 g
Fructosegehalt 2,74 g 0,80 g
Sorbitgehalt 0,19 g 0,05 g
Glucosegehalt 2,90 g 0,85 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte
1 Kommentar
anonymous
Andrea schrieb am 06. Januar 2019 um 20:45

Super lecker ....das beste basische Rezept was ich je nach gemacht habe. 5 Sterne.

0 Antworten

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben