NEW RENDERED

Basischer Frühstücksbrei mit Buchweizen

1 Kommentar | 1 Favorit
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Bio-Apfel 2 Stück / 200g
Karotten 2 Stück / 120g
Banane/n 1 Stück / 110g
Buchweizengrieß 50 Gramm
Wasser 400 Gramm
Rapsöl (nativ) 1 Esslöffel / 12g
Walnüsse 3 Esslöffel / 30g
Salz 1 Prise/n / 1g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen. Buchweizengries mit heissem fließendem Wasser in einem Sieb waschen. Topf vom Herd nehmen, Buchweizengrieß hineingeben und unter Rühren ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

2.

In der Zwischenzeit die Karotten und Apfel waschen, ggf. schälen und fein reiben. Banane zerdrücken. Wer möchte kann auch alles zusammen mit dem Öl pürieren.

3.

Obst-Karottenmischung und das Öl in den noch warmen Frühstücksbrei einrühren. Den basischen Frühstücksbrei mit Buchweizengries in zwei Schälchen füllen und servieren. Bon Appetit!

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

1 Kommentar
anonymous
Tim schrieb am 15. Januar 2018 um 09:37

Danke für dieses tolle basische Frühstücks-Rezept, schmeckt sehr gut!

0 Antworten

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Apfel, Möhre, Banane und Buchweizen ergeben ein tolles Frühstück!

Zubereitung

15 Min.

Ruhen

0 Min.

Fertig in

15 Min.

kj (kcal)1571 (376)
Eiweiß5,92 g
Kohlenhydrate48,52 g
Fett 17,23 g
Fructosegehalt16,07 g
Sorbitgehalt0,42 g
Glucosegehalt11,43 g
Laktosegehalt0,00 g
Saccharose12,82 g

Schwierigkeitsgrad

Einfach

Rezeptbewertung

Ø 4 von 783 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion
von
223 Rezepte

Rezept-Kategorien

Frühstück Vollwertküche vegan Basische Rezepte Buchweizen Clean-Eating-Rezept Schonkost-Rezept