NEW RENDERED

Eiweißbrot

0 Kommentare | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Magerquark- 300 Gramm
Bio-Eier 6 Stück / 360g
Leinsamen (geschrotet) 100 Gramm
Weizenkleie 50 Gramm
Mandelmehl 100 Gramm
Backpulver 1 Packung / 15g
Salz 1 Teelöffel (gehäuft) / 9g
Butter 1 Esslöffel / 12g
Wasser 100 Milliliter

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Eine Kastenkuchenform mit der Butter ausfetten.

2.

In einer großen Schüssel die Eier mit dem Salz und dem Wasser verrühren, bis eine weißliche Creme entsteht. Leinsamen und Weizenkleie unterrühren. Mandelmehl mit dem Backpulver vermischen und mit den anderen Zutaten vermischen. In die vorbereitete Form füllen und sofort im Backofen backen.

3.

Nach 55 Minuten das Eiweißbrot mit einem Zahnstocher kontrollieren. Bleibt nichts an dem Zahnstocher haften, ist das Eiweißbrot fertig. Falls nicht, weiter backen. Wird die Oberfläche zu braun, das Eiweißbrot mit Aluminiumfolie abdecken. So lange backen, bis der Test mit dem Zahnstocher klappt.

4.

Das Eweißbrot aus der Form holen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Eiweißbrot mit Magerquark und viel Ballaststoffen durch Leinsamen und Weizenkleie

Zubereitung

10 Min.

Ruhen

60 Min.

Fertig in

1 Std. 10 Min.

kj (kcal)330 (79)
Eiweiß5,58 g
Kohlenhydrate1,74 g
Fett 5,54 g
Fructosegehalt0,20 g
Sorbitgehalt0,00 g
Glucosegehalt0,42 g
Laktosegehalt0,39 g
Saccharose0,35 g

Schwierigkeitsgrad

Normal

Rezeptbewertung

Ø 4 von 363 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • Fructosefrei

    Fructosefreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosefrei“ gekennzeichnet, wenn dessen Fructose- und Sorbitgehalt aller Zutaten zusammen geringer als 1 g pro Portion ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • Laktosearm

    Laktosearme Rezepte

    Laktosearm sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten des Rezeptes zusammen pro Portion weniger als 1 g ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

  • Low Carb

    Rezepte ohne Kohlenhydate (Low Carb)

    Low Carb Rezepte nicht ganz ohne Kohlenhydrate. Sie haben aber immer weniger als 8 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, nicht mehr als 28 Gramm Kohlenhydrate pro Portion und gleichzeitig mehr Eiweiß oder mehr Fett.

Rezept-Menü
von
15 Rezepte

Rezept-Kategorien

Brot / Brötchen Low-Carb-Rezepte eiweißreich Gesund abnehmen