nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Fruchtig frischer Kürbisgelee

Glutenfreies Rezept: ohne Ei und ohne Milch

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

45 Min.

Fertig in

45 Min.

Kalorien

1084

Level

Normal

Weitere Kategorien

  • Dessert / Süßes
  • Herbst-Rezepte
  • Gemüserezept
  • Kürbis-Rezept
  • vegetarisch
  • vegan
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 4543 (1084) 696 (166)
Eiweiß 5,86 g 0,90 g
Kohlenhydrate 263,34 g 40,34 g
Fett 1,63 g 0,25 g
Fructosegehalt 130,33 g 19,97 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 131,01 g 20,07 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
158 Rezepte

Zutaten

für 4Personen
Hokkaidokürbis
1500 Gramm
Gelierzucker
1 Kilogramm
Zitronensaft
100 Milliliter
Pfefferminze (frisch)
20 Blätter / 6g
Ingwer
5 Gramm

Zubereitungshinweise

1.

Hokkaidokürbis waschen. Sie brauchen nicht geschält werden. Am besten Bio-Qualität kaufen für eine schadstoffarme Küche. Kerne und Fasern aus dem Inneren entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und in kochendem Wasser weich kochen.

2.

Dann die Hokkaido-Kürbismasse pürieren und anschließend mit 1kg Gelierzucker und dem Saft der drei mittelgroßen Zitronen (100 Milliliter) vermischen.

3.

Alles unter Rühren zum Kochen bringen, 4 Minuten sprudelnd weiter kochen.

4.

Vor dem Abfüllen das Gelee noch etwas würzen: Gehackte Minzblätter bieten sich an, aber auch ein Hauch Ingwer macht sich gut im Gelee.

5.

Abschließend in sterile Gläser mit Twist-Off-Verschluss bis zum Rand auffüllen. Die Gläser auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 4543 (1084) 696 (166)
Eiweiß 5,86 g 0,90 g
Kohlenhydrate 263,34 g 40,34 g
Fett 1,63 g 0,25 g
Fructosegehalt 130,33 g 19,97 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 131,01 g 20,07 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
158 Rezepte
0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben