NEW RENDERED

Gemüsebrühe selber machen

0 Kommentare | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Möhren 4 Stück / 250g
Lauch 2 Stück / 320g
Tomate/n 1 Stück / 100g
Liebstöckel (frisch) 15 Gramm
Petersilie (frisch) 60 Gramm
Zwiebel/n 1 Stück / 80g
Wasser 2 Liter / 2000g
Salz 2 Teelöffel / 10g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Möhren, Tomate, Lauch und je 1 Bund Petersilie und Liebstöckel waschen und grob schneiden. Zwiebel nur leicht schälen und vierteln. Das Gemüse mit 2 Liter heißem Wasser aufkochen. Bei kleiner Hitze eine Stunde köcheln lassen.

2.

Die Gemüsebrühe durch ein feines Sieb (am besten ausgelegt mit einem Mulltuch) gießen und erst danach salzen. Auf diese Weise erhält man etwa 1.8 Liter Gemüsebrühe - wer seine Gemüsebrühe kräftiger mag, lässt sie noch etwas länger einkochen.

3.

Die Gemüsebrühe sofort verwenden oder wie folgt haltbar machen: Dafür gießt man die Gemüsebrühe heiß in in vorher ausgekochte Gläser oder kleine Flaschen und stellt die Gläser auf den Deckel. So ist die Brühe praktisch eingekocht und kann später für verschiedene Gerichte verwendet werden. Die Gemüsebrühe hält sich so mehrere Monate. Einfrieren geht auch.

4.

Wer Sellerie verträgt, kann den Liebstöckel reduzieren oder weglassen und dafür Sellerie verwenden. Auch Zitronensaft und Ingwer passen zu der Gemüsebrühe.Der Salzanteil dieses Rezeptes ist relativ gering, da Salz später noch an die zubereiteten Gerichte gegeben werden kann.

5.

Aus diesem -Gemüsebrühe selber machen Rezept- bekommt man ungefähr 1.800 ml Gemüsebrühe also 6 Gläser a 300 ml.

6.

Die selbst gemachte Gemüsebrühe hat den Vorteil, dass man genau weiß was drin ist. Sie enthält kein Glutamat, Hefeextrakt oder andere Geschmacksverstärker und kein Sellerie (häufiges Allergen). Sie ist auch für alle Gewürzallergiker, Beifußallergiker ideal (Beifuß-Sellerie-Gewürz-Syndrom).

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker: nur mit frischen Zutaten

Zubereitung

1 Std. 10 Min.

Ruhen

0 Min.

Fertig in

1 Std. 10 Min.

kj (kcal)167 (40)
Eiweiß2,34 g
Kohlenhydrate6,53 g
Fett 0,35 g
Fructosegehalt2,93 g
Sorbitgehalt0,00 g
Glucosegehalt2,91 g
Laktosegehalt0,00 g
Saccharose2,70 g

Schwierigkeitsgrad

Normal

Rezeptbewertung

Ø 2.5 von 106 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Rezept-Menü
Jana
von
19 Rezepte

Rezept-Kategorien

Beilage Grundrezept Bouillon / Brühe vegetarisch vegan