nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Gerstenbrei mit Kürbis

Leckere und gesunde Hauptmahlzeit, vegan und laktosefrei

0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 3.5 4.0 4.5 5.0
(1) Ø 5
  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Fructosearm

    Fructosearme Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosearm“ gekennzeichnet, wenn eine Portion zusammengerechnet weniger als 8 g Fruktose- und  Sorbit enthält und zusätzlich der Glucoseanteil (Traubenzuckeranteil) gleich hoch oder höher ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

20 Min.

Fertig in

1 Std. 30 Min.

Kalorien

438

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Hauptspeise
  • ballaststoffhaltig
  • nährstoffreich
  • vollwertige Ernährung
  • Gemüserezept
  • vegan
  • Kürbis-Rezepte
  • (Pseudo-)Getreide
  • Gerste
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1832 (438) 326 (78)
Eiweiß 12,87 g 2,29 g
Kohlenhydrate 56,98 g 10,15 g
Fett 15,56 g 2,77 g
Fructosegehalt 4,19 g 0,75 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0 ist gerundet 0,00 g
Glucosegehalt 4,56 g 0,81 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
AnnaPluemacher
von
64 Rezepte

Zutaten

für 4Personen
Gerste
300 Gramm
Kürbis
500 Gramm
Gemüsebrühe
1 Liter / 1000 g
Zwiebel/n
1 Stück / 82 g
Champignons
200 Gramm
Dill (frisch)
etwas / 20 g
Knoblauchzehe/n
1 Stück / 3 g
Weißwein
100 Milliliter
Olivenöl
4 Esslöffel / 36 g
Salz
etwas / 3 g
Pfeffer
etwas / 1 g

Zubereitungshinweise

1.

Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Auf einem Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln und Salz & Pfeffer darüber streuen. Für ca. 30-40 Minuten bei 180°C backen, bis er außen knusprig, aber innen weich ist.

2.

In der Zwischenzeit den Gerstenbrei kochen. Dafür Champignons in Scheiben schneiden, Zwiebeln fein hacken und Knoblauch schälen.

3.

Zwiebeln in einem Topf Olivenöl andünsten. Nach etwa 2 Minuten den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse dazu pressen.

4.

Champignons und Gerste in den Topf geben und ein paar Minuten mitbraten.

5.

Mit Weißwein ablöschen.

6.

Gemüsebrühe nach und nach in den Topf geben, alles aufkochen lassen und bei geringer bis mittlerer Hitze 30-40 Minuten köcheln lassen, bis die Gerste gar ist.

7.

Den fertigen Ofenkürbis in kleine Stücke schneiden und zum Gerstenbrei geben.

8.

Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und den fertigen Gerstenbrei mit frischem Dill servieren.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1832 (438) 326 (78)
Eiweiß 12,87 g 2,29 g
Kohlenhydrate 56,98 g 10,15 g
Fett 15,56 g 2,77 g
Fructosegehalt 4,19 g 0,75 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0 ist gerundet 0,00 g
Glucosegehalt 4,56 g 0,81 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
AnnaPluemacher
von
64 Rezepte
0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierungen). Das sind Verweise zu Partner-Unternehmen. Wenn du auf den Link klickst und darüber bei unseren Partnern einkaufst, entstehen keine Zusatzkosten für dich. Wir erhalten hierfür eine geringe Provision. Du kannst uns mit deinem Einkauf unterstützen. So können wir einen Teil der Kosten für den Betrieb der Seite decken und kochenohne.de weiterhin kostenfrei anbieten.

nach oben