NEW RENDERED

Grüner Eiweißshake (ohne Pulver)

1 Kommentar | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Grapefruitsaft 100 Milliliter
Grünkohl (frisch) 300 Gramm
Apfel 1 Stück / 160g
Gurke/n 0.5 Stück / 250g
Sellerie (frisch) 50 Gramm
Hanfsamen (geschält) 7 Esslöffel / 60g
Banane/n 0.5 Stück / 55g
Pfefferminze (frisch) 20 Gramm
Kokosöl 1 Esslöffel / 8g
Eiswürfel 4 Stück / 80g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Grapefruit in zwei Hälften schneiden. Saft ausdrücken. Alternativ sind Orangensaft oder Kokosmilch verwendbar.

2.

Alle Zutaten gründlich waschen. Stiel, Grün und Kerne entfernen. Gurke hacken, Apfel, Sellerie und Kohl klein schneiden und in den Mixer geben.

3.

Geschälte Hanfsamen, Banane, Minze, Kokosöl und Eiswürfel ebenfalls in den Mixer geben. Diesen auf höchste Stufe stellen und gründlich zu einem Eiweißshake durchmixen. Der Eiweißshake muss glatt und gleichmäßig sein, ohne sichtbare Stücke. Ist er das nicht, etwas Wasser oder Saft nachfüllen und erneut mixen.

4.

Die angegebenen Zutaten des Eiweißshake ergeben ca. 800 ml - also etwa 4 kleine oder zwei große Gläser (berechnet als zwei Portionen). Jeder Eiweißshake enthält stolze 16 Gramm Eiweiß und das ganz ohne Eiweißpulver.

5.

Dieser grüne Eiweißshake ohne Proteinpulver ist ideal für alle die es natürlich - OHNE Eiweißpulver - mögen oder für die, die kein Proteinpulver zur Hand haben. Der Eiweißshake ist sogar vegan und ohne Soja. Bei Sellerieallergie die Selleriestangen einfach weglassen.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

1 Kommentar
anonymous
piotr schrieb am 29. September 2017 um 06:18

fuer alles was im mixer zubereitet wird, verwende ich grundsätzlich ungeschälte. wenn man sie vorher in so eine magicbullet-artige mixerkunstruktion haut (diese sehr kleinen mixer mit richtig leistung über 150w, gibts seit den 60ern) bleibt von den schalen nur staub über. die samen die ich mir selber mal aus zuvielen übrigen pflanzen gezogen hatte, waren auch viel weicher als die gekauften und haben richtig schön geploppt/geknackt beim zerkauen. ubrigens danke altbackene bundesregierung, dass man fuer sowas noch immer kriminalisiert wird *rolleyes*

1 Antworten

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Veganer Eiweißshake aus Obst, Gemüse und Samen

Zubereitung

15 Min.

Ruhen

0 Min.

Fertig in

15 Min.

kj (kcal)1623 (388)
Eiweiß18,67 g
Kohlenhydrate32,49 g
Fett 19,66 g
Fructosegehalt15,73 g
Sorbitgehalt0,34 g
Glucosegehalt13,99 g
Laktosegehalt0,00 g
Saccharose8,35 g

Schwierigkeitsgrad

Einfach

Rezeptbewertung

Ø 3 von 86 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion
Jana
von
19 Rezepte

Rezept-Kategorien

Frühstück Zwischenmahlzeit / Snack nährstoffreich Smoothies & Getränke vegan ohne Zucker Rohkost-Rezept Clean-Eating-Rezept entzündungshemmend eiweißreich