nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Hack-Penne-Erbsen-Pfanne

schnelles Gericht, glutenfrei & fructosefrei

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • Fructosefrei

    Fructosefreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosefrei“ gekennzeichnet, wenn dessen Fructose- und Sorbitgehalt aller Zutaten zusammen geringer als 1 g pro Portion ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

20 Min.

Fertig in

20 Min.

Kalorien

759

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Fleischgerichte
  • Hauptspeise
  • Rind
  • Pasta / Nudelrezept
  • Schnelle Pasta
  • Gemüserezept
  • Erbsen-Rezept
  • Schnelle Küche
  • Eisenhaltige Lebensmittel
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 3178 (759) 982 (235)
Eiweiß 26,59 g 8,22 g
Kohlenhydrate 84,23 g 26,02 g
Fett 34,77 g 10,74 g
Fructosegehalt 0,79 g 0,24 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 0,88 g 0,27 g
Laktosegehalt 1,70 g 0,53 g
von
40 Rezepte

Zutaten

für 3Personen
Hackfleisch (Rind)
300 Gramm
Nudeln (glutenfrei)
250 Gramm
Creme fraiche 30% Fett
200 Gramm
Erbsen (tiefgefroren)
150 Gramm
Salz
2 Prise/n / 2g
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Prise/n / 2g
Petersilie (tiefgefroren)
20 Gramm
Olivenöl (nativ)
1 Esslöffel / 7g
Wasser
4 Esslöffel / 20g
Italienische Kräuter (tiefgefroren)
20 Gramm

Zubereitungshinweise

1.

Die glutenfreie Penne al dente garen.

2.

Hack in einer Pfanne im Öl anbraten, mit den Gewürzen würzen und das Wasser hinzugeben.

3.

Erbsen in die Pfanne geben und mit der Crème fraîche vermengen.

4.

Nudeln abtropfen lassen und auch in die Pfanne geben. Alles vermischen, evenuell mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt 3 Minuten köcheln lassen.

5.

Petersilie und italienische Kräuter zum Schluss unterrühren - fertig!

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 3178 (759) 982 (235)
Eiweiß 26,59 g 8,22 g
Kohlenhydrate 84,23 g 26,02 g
Fett 34,77 g 10,74 g
Fructosegehalt 0,79 g 0,24 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 0,88 g 0,27 g
Laktosegehalt 1,70 g 0,53 g
von
40 Rezepte
0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben