NEW RENDERED

Hokkaido-Suppe

1 Kommentar | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Hokkaidokürbis 1 Stück / 600g
Möhren 4 Stück / 200g
Zwiebel/n 2 Stück / 100g
Distelöl (Safloröl) 2 Esslöffel / 16g
Ingwer (frisch) 1 Stück / 20g
Gemüsebrühe (glutenfrei) 500 Gramm
Kokosmilch 200 Gramm
Kurkuma 1 Teelöffel / 2g
Kreuzkümmel (getrocknet) 1 Teelöffel / 2g
Curry 1 Teelöffel / 2g
Koriander (gemahlen) 1 Teelöffel / 2g
Orange/n 1 Stück / 150g
Pfeffer (schwarz) etwas / 1g
Muskatnuss (gerieben) etwas / 1g
Salz etwas / 3g
Pinienkerne (geröstet) 20 Gramm

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Kürbis waschen und als Ganzen auf einem Backblech in den Ofen stellen. Möhren waschen, schälen und ebenfalls in den Backofen legen. Bei 150 Grad 30 bis 40 Minuten backen.

2.

Die Zwiebel und den Ingwer klein schneiden und in einem großen Topf mit dem Distelöl andünsten.

3.

Den Hokkaido etwas abkühlen lassen. Der gegarte Hokkaido ist nach dem Garen weich und lässt sich jetzt ohne großen Kraftaufwand in Stücke schneiden. Kerne und Strunk entfernen. Auch die Möhren in Stücke scheiden und mit der Gemüsebrühe zu dem Ingwer und den Zwiebelstückchen in einen Topf geben.

4.

Die Orange schälen und in die Hokkaido-Suppe geben. Die entzündungshemmenden Gewürze Kurkuma, Curry, Muskat, Koriander, Kreuzkümmel und Pfeffer zugeben und die Hokkaido-Suppe fein pürieren.

5.

Kokosmilch unterrühren und die Hokkaido-Suppe mit Salz und frisch geriebenem Muskat abschmecken. Hokkaido-Suppe mit gerösteten Pinienkernen oder Kürbiskernen bestreuen und heiss servieren.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

1 Kommentar

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie registriert und eingeloggt sein.

Could not get image resource for "uploads/tx_mmforum/Bild_9_01.png".
LovePink am 20. Juli 2017 um 19:37

Diese Hokkaido-Suppe hat allen auf der Party gefallen! Ich hab den Hokkaido-Gemüse-Geschmack noch zusätzlich mit Sesamkörnern abgerundet. ***** Sterne von mir!

1

Einfaches Rheuma-Rezept, Entzündungshemmemde Ernährung

Zubereitung

25 Min.

Ruhen

40 Min.

Fertig in

1 Std. 5 Min.

kj (kcal)2378 (572)
Eiweiß10,74 g
Kohlenhydrate37,47 g
Fett 41,41 g
Fructosegehalt8,35 g
Sorbitgehalt0,00 g
Glucosegehalt9,03 g
Laktosegehalt0,00 g

Schwierigkeitsgrad

Normal

Rezeptbewertung Rezepte bewerten können nur registrierte Mitglieder. Jetzt registrieren!

0.5
1.0
1.5
2.0
2.5
3.0
3.5
4.0
4.5
5.0
Ø 4 von 3 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion
von
150 Rezepte

Rezept-Kategorien

Hauptspeise Vollwertküche Low-Carb-Rezepte Kürbissuppe Gemüserezept Möhren-Rezept vegan Gut vorzubereiten Clean-Eating-Rezept entzündungshemmend