NEW RENDERED

Kartoffelbrühe fürs Heilfasten

0 Kommentare | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Kartoffel/n (geschält) 220 Gramm
Karotten 1 Stück / 60g
Wasser 1 Liter / 1000g
Gemüsebrühe (Pulver glutenfrei) 1 Teelöffel / 5g
Kümmel (gemahlen) 1 Teelöffel / 3g
Salz 1 Prise/n / 1g
Muskatnuss (gerieben) 1 Prise/n / 1g
Petersilie (frisch) 4 Teelöffel / 10g
Hefeflocken (glutenfrei) 4 Teelöffel / 12g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Kartoffeln, Karotte schälen und in kleine Würfel (2 cm) schneiden. Petersilie (oder andere Kräuter) waschen und fein hacken. Am Besten Bio-Qualität verwenden.

2.

In einem Topf 1 Liter Wasser aufkochen, 1 TL Gemüsebrühe dazugeben und die vorbereiteten Zutaten darin 15-20 Minuten weich garen (im Dampfgarer ca. 7 Minuten).

3.

Die Kartoffelbrühe durch ein feines Sieb abgiessen, ein wenig durchstreichen, abschmecken und vor dem Servieren mit Hefeflocken und Petersilie bestreuen. Die Hefeflocken auf keinen Fall mit kochen, sie verlieren dann ihre guten Inhaltsstoffe (Vitamin B1, Folsäure und andere), die besonders beim Heilfasten wichtig sind.

4.

Dieses Fastenrezept reicht für 4 kleine Portionen (250-300 ml), also für mehrere Mahlzeiten nach dem Heilfasten-Plan. Im Sommer kann die Kartoffelbrühe bei Belieben auch kalt verzehrt werden.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

aus: Fastenrezepte fürs Heilfasten zu Hause

Zubereitung

30 Min.

Ruhen

0 Min.

Fertig in

30 Min.

kj (kcal)261 (62)
Eiweiß2,96 g
Kohlenhydrate11,37 g
Fett 0,49 g
Fructosegehalt0,81 g
Sorbitgehalt0,00 g
Glucosegehalt0,97 g
Laktosegehalt0,00 g
Saccharose1,04 g

Schwierigkeitsgrad

Einfach

Rezeptbewertung

Ø 3 von 115 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • Fructosefrei

    Fructosefreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosefrei“ gekennzeichnet, wenn dessen Fructose- und Sorbitgehalt aller Zutaten zusammen geringer als 1 g pro Portion ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion

Anleitung zum Heilfasten

von
181 Rezepte

Rezept-Kategorien

Zwischenmahlzeit / Snack fettarm Bouillon / Brühe Kartoffel-Rezept Gemüserezept Möhren-Rezept vegan Gut vorzubereiten Schonkost-Rezept