nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Kräuter-Brokkoli-Kartoffelauflauf

deftig, lecker und histaminarm

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • Histaminarm

    Histaminarme Rezepte

    Histaminarme Rezepte enthalten nur Zutaten, die bei einer Histaminitoleranz verträglich sind.

    Sobald ein Lebensmittel enthalten ist, das als stark histaminhaltiges Lebensmittel bekannt ist, wird das Rezept nicht mehr als „histaminarm“ gekennzeichnet.

    Gleiches gilt für Zutaten,
    - die viele andere biogene Amine (sog. Abbauhemmer von Histamin) enthalten und
    - die Histamin im Körper freisetzen (Histaminliberatoren).

    Die „histaminarme Rezepte"-Kennzeichnung auf kochenOHNE ist sehr strikt. Alle auch nur im Verdacht stehenden potentiell unverträglichen Zutaten sind ausgeschlossen. Das bedeutet auch: Es ist wahrscheinlich, dass Betroffene nicht auf alle ausgeschlossenen Lebensmittel reagieren. 

    Pfeffer wurde als einzige Ausnahme in die „Erlaubt-Liste“ genommen, da es in der Regel in sehr kleinen Mengen verzehrt und von vielen Betroffenen vertragen wird.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur histaminarmen Ernährung.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

Arbeitszeit

60 Min.

Fertig in

60 Min.

Kalorien

519

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Hauptspeise
  • Auflauf / Gratin
  • vollwertige Ernährung
  • Kartoffel-Rezept
  • Kartoffelgratin
  • Gemüserezept
  • Brokkoli-Rezept
  • vegetarisch
  • eisenhaltige Lebensmittel
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 2176 (519) 391 (93)
Eiweiß 21,62 g 3,88 g
Kohlenhydrate 52,22 g 9,37 g
Fett 24,12 g 4,33 g
Fructosegehalt 3,94 g 0,71 g
Sorbitgehalt 0,60 g 0,11 g
Glucosegehalt 4,31 g 0,77 g
Laktosegehalt 1,23 g 0,22 g
von
231 Rezepte

Zutaten

für 4Personen
Kartoffel/n (geschält)
1 Kilogramm
Zwiebel/n
3 Stück / 180g
Brokkoli
600 Gramm
Butterkäse
150 Gramm
Dinkelvollkornmehl
3 Esslöffel / 30g
Sonnenblumenöl
1 Esslöffel / 10g
Sahne 30%
150 Milliliter
Petersilie (frisch)
30 Gramm
Schnittlauch (frisch)
20 Gramm
Kümmel (gemahlen)
etwas / 1g
Muskatnuss (gerieben)
etwas / 1g
Salz mit Jod+Fluorid
etwas / 5g
Pfeffer (schwarz)
etwas / 1g
Wasser
50 Milliliter

Zubereitungshinweise

1.

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Brokkoli waschen, die Röschen abschneiden und holzige Stellen und Blättchen vom Strunk entfernen. Röschen und Strunk klein schneiden und blanchieren.

2.

Die Zwiebeln schälen, fein hacken und in Öl anbraten. Petersilie und Schnittlauch waschen, von den Stielen zupfen, fein hacken und zusammen mit den Gewürzen, Salz, Pfeffer, Mehl, 50 ml Wasser und Sahne in die Pfanne geben und kurz andicken lassen.

3.

In der Auflaufform werden abwechselnd Kartoffelscheiben, Sahne-Zwiebel-Kräuter-Soße und Brokkoliröschen geschichtet. Für die oberste letzte Schicht, den Abschluss verwenden Sie Sahne-Zwiebel-Kräuter-Soße. Eventuell können sie noch ein paar Brokkoliröschen oben auf setzen für die Optik.

4.

Käse reiben und auf den Auflauf streuen.

5.

Kräuter-Brokkoli-Auflauf bei 180°C 20 Minuten im Backofen überbacken.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 2176 (519) 391 (93)
Eiweiß 21,62 g 3,88 g
Kohlenhydrate 52,22 g 9,37 g
Fett 24,12 g 4,33 g
Fructosegehalt 3,94 g 0,71 g
Sorbitgehalt 0,60 g 0,11 g
Glucosegehalt 4,31 g 0,77 g
Laktosegehalt 1,23 g 0,22 g
von
231 Rezepte
1 Kommentar
anonymous
Thomas Blum schrieb am 02. November 2019 um 19:05

Wer es nicht so vegan mag, fügt einfach gewürfelten Kochschinken hinzu.

0 Antworten
anonymous
Thea schrieb am 02. November 2019 um 23:12

:-) gute Idee

0

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben