NEW RENDERED

Maisgrießklößchen Eintopf

0 Kommentare | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Maisgrieß 140 Gramm
Wasser 320 Milliliter
Blumenkohl 140 Gramm
Broccoli 140 Gramm
Karotten 140 Gramm
Knollensellerie 140 Gramm
Zuckererbsen (tiefgefroren) 40 Gramm
Zwiebel/n 10 Gramm
Margarine 10 Gramm
Brühe gekörnt 1 Liter / 1000g
Ei 1 Stück / 60g
Salz etwas / 1g
Pfeffer etwas / 1g
Petersilie (frisch) etwas / 10g

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Waschen und schneiden Sie das Gemüse in Würfel.

2.

Schwitzen Sie die gewürfelten Zwiebeln in heißer Margarine in einer Pfanne an.

3.

Geben Sie nun Möhren und Sellerie hinzu, rösten Sie leicht an und füllen es mit einem Liter Gemüsebrühe auf, in der Sie alles sieben Minuten garen lassen.

4.

Anschließend geben Sie die Brokkoli- und Rosenröschen hinzu und kurz vorm Schluss die Erbsen.

5.

Schmecken Sie den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Muskat ab. Diesen werden Sie nachher über die Klößchen gießen und mit Petersilie bestreuen.

6.

Maisklöschenzubereitung: Kochen Sie Wasser auf, geben Salz hinzu und streuen Sie unter Rühren Maisgrieß in einen Topf.

7.

Lassen Sie dem Grieß 20 Minuten Zeit um aufzuquellen. Verquirlen Sie anschließend ein Ei, rühren es unter die abgekühlte Grießmasse und schmecken es ab.

8.

Kochen Sie erneut Salzwasser auf und formen Sie mithilfe zweier Teelöffel Klößchen, die Sie dann im kochenden Wasser sieben Minuten garen lassen.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Schmackhaftes Gericht für den Sommer

Zubereitung

20 Min.

Ruhen

20 Min.

Fertig in

40 Min.

kj (kcal)2413 (577)
Eiweiß50,99 g
Kohlenhydrate59,95 g
Fett 14,18 g
Fructosegehalt4,28 g
Sorbitgehalt0,14 g
Glucosegehalt4,56 g
Laktosegehalt0,00 g
Saccharose3,46 g

Schwierigkeitsgrad

Normal

Rezeptbewertung

Ø 3.5 von 639 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Fructosearm

    Fructosearme Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosearm“ gekennzeichnet, wenn eine Portion zusammengerechnet weniger als 8 g Fruktose- und  Sorbit enthält und zusätzlich der Glucoseanteil (Traubenzuckeranteil) gleich hoch oder höher ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

Rezept-Menü
von
157 Rezepte

Rezept-Kategorien

Hauptspeise europäisch Partyrezept Hauptnährstoffe ausgewogen kalorienarm Low-Carb-Rezepte Eintopf Gemüserezept Brokkoli-Rezept Erbsen-Rezept Möhren-Rezept vegetarisch Günstig, billig kochen ohne Zucker