NEW RENDERED

Overnigt-Oats mit Himbeeren & Mandelmus

0 Kommentare | keine Favoriten
Flattr this

Zutatenliste

für Personen
Haferflocken (glutenfrei) 4 Esslöffel / 45g
Himbeeren (tiefgefroren) 4 Esslöffel / 60g
Quinoa (gepufft) 2 Esslöffel / 15g
Griechischer Joghurt 4 Esslöffel / 60g
Mandelmus 2 Esslöffel / 20g
Honig 2 Teelöffel / 12g
Mandelmilch 80 Gramm

Zubereitungshinweise für das Rezept

1.

Für das Overnight-Oats-Fühstück die Haferflocken, die Hälfte der Himbeeren, Quinoa-Pops, Joghurt, Mandelmus, 1 TL Honig und Mandelmilch in einem Glas mischen und gut verrühren.

2.

Über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Haferflocken gut quellen können. Am nächsten Morgen kurz umrühren. Tipp: Wenn es mal ganz schnell gehen muss: Es reichen zur Not auch 20 Minuten Einweichzeit.

3.

Restliche Himbeeren in eine Schüssel geben und auftauen, mit 1 TL Honig vermengen und umrühren bis eine flüssige Soße entsteht. Auf das Glas mit den Overnight-Oats geben und geniessen.

4.

HINWEIS: Diese Overnight-Oats sind ein Clean-Eating Rezept.

5.

VARIATIONEN: Diese Overnight-Oats schmecken auch gut mit anderem Obst. Alternativ kann man auch Soja-, Reis-, Hafer- oder eine andere Pflanzenmilch verwenden. Wer eine Fructoseintoleranz hat, kann die Frucht ganz weglassen und statt mit Honig auch mit Reissirup, Birkenzucker oder anderen Süßungsmitteln süßen.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

0 Kommentare

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Overnight Oats Rezept, Clean-Eating Rezept, Frühstück ohne Weizen

Zubereitung

10 Min.

Ruhen

20 Min.

Fertig in

30 Min.

kj (kcal)2067 (494)
Eiweiß13,91 g
Kohlenhydrate56,74 g
Fett 22,77 g
Fructosegehalt8,55 g
Sorbitgehalt0,01 g
Glucosegehalt7,83 g
Laktosegehalt1,64 g
Saccharose5,39 g

Schwierigkeitsgrad

Einfach

Rezeptbewertung

Ø 3 von 86 Stimmen

Wie gefällt Ihnen das Rezept?

Bewerten Sie mit Klick auf die Sterne

  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

Rezept-Menü
Nachgekocht
von der Redaktion
von
154 Rezepte

Rezept-Kategorien

Frühstück ballaststoffhaltig vegetarisch (Pseudo-)Getreide Hafer Quinoa Clean-Eating-Rezept