nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Veganer Süßkartoffel-Burger

ohne Ei, ohne Weizen, ohne Milch + glutenfrei

0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 3.5 4.0 4.5 5.0
(626) Ø 3.5
  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.

  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.

  • Fructosearm

    Fructosearme Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosearm“ gekennzeichnet, wenn eine Portion zusammengerechnet weniger als 8 g Fruktose- und  Sorbit enthält und zusätzlich der Glucoseanteil (Traubenzuckeranteil) gleich hoch oder höher ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

45 Min.

Fertig in

45 Min.

Kalorien

493

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Hauptspeise
  • mexikanisch
  • Kartoffel-Rezept
  • vegan
  • Basische Rezepte
  • Süßkartoffel-Rezept
  • Clean-Eating-Rezept
  • Omega-3-Rezepte
  • entzündungshemmend
  • eisenhaltige Lebensmittel
  • IN FORM-Rezepte
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 2066 (493) 460 (110)
Eiweiß 15,88 g 3,53 g
Kohlenhydrate 69,86 g 15,55 g
Fett 15,33 g 3,41 g
Fructosegehalt 5,86 g 1,30 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 6,49 g 1,44 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion

Zutaten

für 4Personen
Süßkartoffel/n
2 Stück / 750 g
Kidneybohnen (Dose)
1 Dose / 255 g
Linsen (rot)
60 Gramm
Zwiebel/n
2 Stück / 120 g
Maismehl
3 Esslöffel / 30 g
Johannisbrotkernmehl
1 Teelöffel / 4 g
Zitronenschale (unbehandelt)
1 Teelöffel / 3 g
Koriander (gemahlen)
1 Teelöffel / 1 g
Kümmel (gemahlen)
1 Teelöffel / 1 g
Paprika edelsüß
1 Esslöffel / 3 g
Muskatnuss (gerieben)
1 Teelöffel / 1 g
Fenchelsamenpulver
1 Teelöffel / 1 g
Anis (gemahlen)
1 Teelöffel / 1 g
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
etwas / 2 g
Salz mit Jod+Fluorid
1 Teelöffel / 5 g
Thymian (frisch)
5 Zweig/e / 10 g
Rapsöl
5 Esslöffel / 50 g
Sauerkraut (abgetropft)
500 Gramm

Zubereitungshinweise

1.

Süßkartoffel dünsten oder im Backofen garen. Anschließend pellen. Die roten Linsen 10 Minuten kochen und das Wasser abgießen. Kidneybohnen in einem Sieb abbrausen, abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocknen.

2.

Die Zwiebeln schälen und in feine Stücke hacken. Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen und kleinhacken.

3.

Süßkartoffel, Linsen, Kidneybohnen, Maismehl, Zitronenschale, Johannisbrotkernmehl (wichtig als Ei-Ersatz und Bindemittel) und alle Gewürze zusammenfügen und mit einem Küchenmixer stückig pürieren. Nicht zu fein pürieren, sonst erhält der Teig die falsche Konsistenz. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

4.

Aus dem Süßkartoffel-Burger-Teig mit Maismehl-Händen 2 cm dicke Burger formen. Der Teig reicht für 4 große bis 8 kleinere Burger.

5.

5 EL Öl portionsweise in der Pfanne erhitzen und die Burger darin portionsweise auf beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Fertige Burger im Ofen warm halten.

6.

Sauerkraut in einen Topf geben, erhitzen und mit den Burgern auf einem Teller anrichten und servieren.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 2066 (493) 460 (110)
Eiweiß 15,88 g 3,53 g
Kohlenhydrate 69,86 g 15,55 g
Fett 15,33 g 3,41 g
Fructosegehalt 5,86 g 1,30 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 6,49 g 1,44 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
19 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion
1 Kommentar
anonymous
Charlie Chlopczyk schrieb am 15. April 2019 um 16:11

Alos, geschmacklich genial, aber die Konsitebz der Burger einfach nicht gut. viel zu weich!!! wenn man schaut ob sie gut sind zerfallen sie fast. Schade.

0 Antworten

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!
Es wird nur Ihr Name angezeigt. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

nach oben