nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Waffeln ohne Mehl (Waffelteig)

mit Haferflocken und Mandeln, ohne Weizen und ohne Mehl

0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 3.5 4.0 4.5 5.0
(766) Ø 3.5
  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.

  • Histaminarm

    Histaminarme Rezepte

    Histaminarme Rezepte enthalten nur Zutaten, die bei einer Histaminitoleranz verträglich sind.

    Sobald ein Lebensmittel enthalten ist, das als stark histaminhaltiges Lebensmittel bekannt ist, wird das Rezept nicht mehr als „histaminarm“ gekennzeichnet.

    Gleiches gilt für Zutaten,
    - die viele andere biogene Amine (sog. Abbauhemmer von Histamin) enthalten und
    - die Histamin im Körper freisetzen (Histaminliberatoren).

    Die „histaminarme Rezepte"-Kennzeichnung auf kochenOHNE ist sehr strikt. Alle auch nur im Verdacht stehenden potentiell unverträglichen Zutaten sind ausgeschlossen. Das bedeutet auch: Es ist wahrscheinlich, dass Betroffene nicht auf alle ausgeschlossenen Lebensmittel reagieren. 

    Pfeffer wurde als einzige Ausnahme in die „Erlaubt-Liste“ genommen, da es in der Regel in sehr kleinen Mengen verzehrt und von vielen Betroffenen vertragen wird.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur histaminarmen Ernährung.

  • Fructosearm

    Fructosearme Rezepte

    Ein Rezept wird als „fructosearm“ gekennzeichnet, wenn eine Portion zusammengerechnet weniger als 8 g Fruktose- und  Sorbit enthält und zusätzlich der Glucoseanteil (Traubenzuckeranteil) gleich hoch oder höher ist. Saccharose wird dabei zur Hälfte dem Fructose- und dem Glucosewert zugerechnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Fructosemalabsorption (Fructoseintoleranz).

  • OHNE Milch

    Rezepte ohne Milch

    „Milchfrei“ sind alle Rezepte die weder Milch, Milchprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit versteckten Milchbestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Milchfreiheit überprüfen. 

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Milcheiweißallergie.

  • Laktosefrei

    Laktosefreie Rezepte

    „Laktosefrei“ sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten zusammen pro Portion geringer als 5 mg (0,005 g) ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.

  • Sorbitfrei

    Sorbitfreie Rezepte

    Ein Rezept wird als „sorbitfrei“ definiert, wenn alle Zutaten zusammen weniger als 0,005 g (5 mg) Sorbit pro Portion enthalten.

    Aufgrund der Rundung wird bei den Nährwertangaben zum Sorbitgehalt 0,00 g angezeigt, sobald weniger als 0,005 g enthalten sind. Dies ist jedoch durch einen Hinweis gekennzeichnet.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Sorbitintoleranz.

Arbeitszeit

35 Min.

Fertig in

35 Min.

Kalorien

372

Level

Einfach

Weitere Kategorien

  • Dessert / Süßes
  • Frühstück
  • Zwischenmahlzeit / Snack
  • Waffel
  • vegetarisch
pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1549 (372) 872 (209)
Eiweiß 14,66 g 8,25 g
Kohlenhydrate 33,95 g 19,11 g
Fett 19,27 g 10,85 g
Fructosegehalt 2,26 g 1,27 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 2,89 g 1,62 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
231 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion

Zutaten

für 3Personen
120 Gramm
5 Esslöffel / 50 g
Eier
2 Stück / 120 g
220 Milliliter
Rohrzucker
1 Esslöffel / 10 g
Salz
1 Prise/n / 1 g
Zimt
1 Teelöffel / 4 g
1 Esslöffel / 8 g

Zubereitungshinweise

1.

Eier und Zucker verquirlen.

2.

Haferflocken, gemahlende Mandeln, Salz, Zimt und Hafermilch unterrühren. Den Waffelteig 15 Minuten quellen lassen und anschließend bei Bedarf etwas Wasser dazugeben. Der Teig sollte recht flüssig sein, damit sich der Waffelteig verteilt und die Waffeln leicht und locker bleiben.

3.

Das Waffeleisen vorheizen und beide Seiten mit einem Pinsel dünn mit Rapsöl bestreichen. Den Waffelteig ohne Mehl in die Mitte des Waffeleisens geben und gleichmäßig verteilen. Waffeleisen schließen und jede Waffel ungefähr 3 Minuten goldgelb backen.

4.

Die Waffeln ohne Mehl leicht mit Puderzucker bestäuben und servieren. Dazu passen Apfelmus oder Beeren. Der Waffelteig dieses Rezeptes reicht für zirka 6 Waffeln, also 2 gesunde Waffeln pro Person. Bon Appetit!

5.

INFOS: Diese Waffeln werden mit Hafervollkornflocken gemacht, kommen also ganz ohne Mehl und ohne Weizen aus, das nachweislich nährstoffarm und ungesund ist. Sie werden auch ohne Butter gemacht, das verringert den Anteil an gesättigten Fettsäuren. Die Hafermilch in diesem Rezept kann durch eine andere vegane Milchalternative und bei Verträglichkeit auch durch Kuhmilch oder zur Not auch durch Wasser ersetzt werden. Bei Wasser sollten Sie jedoch einen EL Rapsöl in den Teig fügen und ggf. einen TL mehr Zucker.

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 1549 (372) 872 (209)
Eiweiß 14,66 g 8,25 g
Kohlenhydrate 33,95 g 19,11 g
Fett 19,27 g 10,85 g
Fructosegehalt 2,26 g 1,27 g
Sorbitgehalt 0,00 g 0,00 g
Glucosegehalt 2,89 g 1,62 g
Laktosegehalt 0,00 g 0,00 g
von
231 Rezepte
Nachgekocht
von der Redaktion
1 Kommentar
anonymous Viktoria schrieb am 17. August 2020 um 21:50

Hallo was passiert denn mit den gemahlenen Mandeln? Die sind in den Zutaten aber nicht in dem Rezept. Danke liebe Grüße

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten
kochenohne kochenohne schrieb am 18. August 2020 um 09:12

Hi Vikatoria, vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Text ergänzt. Die gemahlenen Mandeln kommen bei Schritt 2 in den Waffelteig. Viel Spass beim Backen!

+1 -1
0 Bewertungen

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierungen). Das sind Verweise zu Partner-Unternehmen. Wenn du auf den Link klickst und darüber bei unseren Partnern einkaufst, entstehen keine Zusatzkosten für dich. Wir erhalten hierfür eine geringe Provision. Du kannst uns mit deinem Einkauf unterstützen. So können wir einen Teil der Kosten für den Betrieb der Seite decken und kochenohne.de weiterhin kostenfrei anbieten.

nach oben