nach oben
Logo kochenOHNE
Rezepte bei Lebensmittelunverträglichkeit & Allergie glutenfrei, laktosefrei, histaminarm, ohne Weizen, fructosefrei, ohne Ei
NEW RENDERED

Zucchini-Fenchel-Suppe

Leckeres Gemüserezept

0.5 1.0 1.5 2.0 2.5 3.0 3.5 4.0 4.5 5.0
(972) Ø 4
  • OHNE Ei

    Rezepte ohne Ei

    "Eifrei" sind alle Rezepte die weder Eier, Eiprodukte oder verarbeitete Lebensmittel mit (versteckten) Eibestandteilen enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Eifreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Hühnereiweißallergie.


  • OHNE Weizen

    Rezepte ohne Weizen

    Als „weizenfrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Weizen und ebenfalls keine weizenähnlichen Getreidearten (wie Dinkel, Kamut, Einkorn, Emmer und Grünkern) verwendet werden. Außerdem sind keine Lebensmittel mit (versteckten) Bestandteilen dieser Getreidearten (z. B. Lakritze) enthalten.

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Weizenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Weizenallergie.


  • Glutenfrei

    Glutenfreie Rezepte

    Als „glutenfrei“ sind Rezepte gekennzeichnet, die nur glutenfreie Lebensmittel und glutenfreie Produkte enthalten. Es sind keine glutenhaltigen Getreidesorten (Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Grünkern, Dinkel u.a.) und auch keine Lebensmittel mit verstecktem Gluten in den Rezepten enthalten. 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste auf der Verpackung selbst auf Glutenfreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Zöliakie / Glutenunverträglichkeit.


  • Histaminarm

    Histaminarme Rezepte

    Histaminarme Rezepte enthalten nur Zutaten, die bei einer Histaminitoleranz verträglich sind.

    Sobald ein Lebensmittel enthalten ist, das als stark histaminhaltiges Lebensmittel bekannt ist, wird das Rezept nicht mehr als „histaminarm“ gekennzeichnet.

    Gleiches gilt für Zutaten,
    - die viele andere biogene Amine (sog. Abbauhemmer von Histamin) enthalten und
    - die Histamin im Körper freisetzen (Histaminliberatoren).

    Die „histaminarme Rezepte"-Kennzeichnung auf kochenOHNE ist sehr strikt. Alle auch nur im Verdacht stehenden potentiell unverträglichen Zutaten sind ausgeschlossen. Das bedeutet auch: Es ist wahrscheinlich, dass Betroffene nicht auf alle ausgeschlossenen Lebensmittel reagieren. 

    Pfeffer wurde als einzige Ausnahme in die „Erlaubt-Liste“ genommen, da es in der Regel in sehr kleinen Mengen verzehrt und von vielen Betroffenen vertragen wird.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur histaminarmen Ernährung.


  • OHNE Soja

    Rezepte ohne Soja

    Als „sojafrei“ sind alle Rezepte gekennzeichnet, bei denen kein Soja, keine Sojaprodukte oder Lebensmittel mit (versteckten) Sojabestandteilen enthalten sind. Zusätzlich dürfen keine Lebensmittel enthalten sein, in denen Soja häufig verwendet wird (wie z. B. Margarine oder Brot). 

    Nutzer sollten immer alle im Rezept gelisteten verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Lebensmittel anhand der Zutatenliste der Verpackung selbst auf Sojafreiheit überprüfen.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Soja-Allergie.


  • Laktosearm

    Laktosearme Rezepte

    Laktosearm sind Rezepte, wenn der Laktosegehalt aller Zutaten des Rezeptes zusammen pro Portion weniger als 1 g ist.

    Weitere Infos zur Nährwertberechnung und zur Ernährung bei Laktoseintoleranz.


  • Low Carb

    Rezepte ohne Kohlenhydate (Low Carb)

    Low Carb Rezepte nicht ganz ohne Kohlenhydrate. Sie haben aber immer weniger als 8 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, nicht mehr als 28 Gramm Kohlenhydrate pro Portion und gleichzeitig mehr Eiweiß oder mehr Fett.


Arbeitszeit

30 Min.

Fertig in

30 Min.

Kalorien

220

Level

Einfach

Weitere Kategorien

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 918 (220) 128 (31)
Eiweiß 8,84 g 1,23 g
Kohlenhydrate 13,76 g 1,92 g
Fett 14,12 g 1,97 g
Fructosegehalt 6,58 g 0,92 g
Sorbitgehalt 0,17 g 0,02 g
Glucosegehalt 6,63 g 0,92 g
Laktosegehalt 0,06 g 0,01 g
von
231 Rezepte

Zutaten

für 2Personen
Fenchelknolle
1 Stück / 250 g
Zucchini/s
3 Stück / 600 g
Zwiebel/n
1 Stück / 60 g
Butter
2 Esslöffel / 20 g
500 Milliliter
etwas / 2 g
Salz
etwas / 2 g

Zubereitungshinweise

1.

Fenchel waschen. Den Strunk aus der Fenchelknolle herausschneiden. Grün für die Garnierung aufheben. Fenchel würfeln.

2.

Zucchini schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken.

3.

Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin anbraten. Fenchel und Zucchini dazugeben und unter Rühren 3 Minuten dünsten. Einige gebratene Zucchinischeiben zum Garnieren zur Seite legen.

4.

Gemüsebrühe dazugeben und die Fenchel-Zucchini-Suppe bei geschlossenem Topf 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze kochen, bis der Fenchel weich ist.

5.

Suppe pürieren. Wenn sie zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser zugeben. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

6.

Fenchelgrün fein hacken, Suppe in einen tiefen Teller oder eine Schüssel füllen und vor dem Servieren mit dem Grün garnieren.

7.

Fenchel waschen. Den Strunk aus der Fenchelknolle herausschneiden. Grün für die Garnierung aufheben. Fenchel würfeln.

8.

Zucchini schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel fein hacken.

9.

Butter in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin anbraten. Fenchel und Zucchini dazugeben und unter Rühren 3 Minuten dünsten.

10.

Gemüsebrühe dazugeben und die Fenchel-Zucchini-Suppe bei geschlossenem Topf 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze kochen, bis der Fenchel weich ist.

11.

Suppe pürieren. Wenn sie zu dickflüssig ist, noch etwas Wasser zugeben. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

12.

Fenchelgrün fein hacken, Suppe in einen tiefen Teller oder eine Schüssel füllen. Vor dem Servieren mit dem Grün und den zurückbehaltenen Zucchinischeiben garnieren - fertig!

pro Portion
pro 100g
Kilojoule (Kalorien) 918 (220) 128 (31)
Eiweiß 8,84 g 1,23 g
Kohlenhydrate 13,76 g 1,92 g
Fett 14,12 g 1,97 g
Fructosegehalt 6,58 g 0,92 g
Sorbitgehalt 0,17 g 0,02 g
Glucosegehalt 6,63 g 0,92 g
Laktosegehalt 0,06 g 0,01 g
von
231 Rezepte
6 Kommentare
anonymous Bellana schrieb am 30. April 2018 um 12:55

500g Gemüsebrühe ;)

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten
SabineTheiding SabineTheiding schrieb am 08. Oktober 2018 um 09:32

500 ml ist gemeint

+1 -1
0 Bewertungen
anonymous Elvira schrieb am 09. November 2018 um 13:28

Vielen Dank für das Rezept es hat sogar meiner Enkelin geschmeckt u. die ist ein sehr meckeliger Esser vor allem bei Gemüse

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten
anonymous Pinar schrieb am 18. September 2018 um 19:17

Sehr empfehlenswert. Heute Abend nach gekocht.....sehr lecker

+1 -1
1 Person fand den Kommentar hilfreich
auf diesen Kommentar antworten
SabineTheiding SabineTheiding schrieb am 08. Oktober 2018 um 09:35

sehr schön! freut mich!

+1 -1
0 Bewertungen
anonymous Sylvia schrieb am 18. September 2019 um 16:44

Hallo, ich habe drei liter vorbereitet und gebe es meinen kindern als Soße zur pasta oder unters risotto da sie nicht gerne Gemüse essen mach ich das eben so. Und das funktioniert super. Und ich mach sie mir als suppe

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten
anonymous Iris schrieb am 18. Dezember 2019 um 14:03

...geschmacklich sehr lecker. Habe noch um eine Karotte ergänzt. Unangenehm waren nur die vielen Fenchelfäden. Mein Zauberstab packt das nicht. Wie bekommt Ihr die Suppe fädenfrei

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten
kochenohne kochenohne schrieb am 14. Januar 2020 um 10:07

Hi Iris, freut uns, dass es schmeckt. Bei uns hat es fädenfrei geklappt. Mit handelsüblichen Pürierstab. Hast vielleicht zu wenig vom Strunk entfernt?

+1 -1
0 Bewertungen
anonymous sylvia schrieb am 29. Dezember 2021 um 11:29

Durch ein Sieb nach dem pürieren geben wäre noch eine Lösung. LG

+1 -1
0 Bewertungen
anonymous Bärbel schrieb am 14. Mai 2021 um 18:14

Diese Suppe ist geeignet für das perfekte Dinner. Ich habe sie etwas umkreiert. Zwei stk. Fenchel, 1 Zuchini, 1 Kartoffel und ein Stk. Sellerie. Das ergibt einen traumhaften Geschmack, wie im Herzen von Italien.

+1 -1
0 Bewertungen
auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Rezept!

Wichtiger Hinweis: Prüfen Sie die in den Rezepten gemachten (Nahrungsmittel-) Angaben beim Zubereiten der Speisen. Prüfen Sie die Angaben insbesondere in Bezug auf Ihre Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Krankheiten. KochenOHNE übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Nutzungsbedingungen.

Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierungen). Das sind Verweise zu Partner-Unternehmen. Wenn du auf den Link klickst und darüber bei unseren Partnern einkaufst, entstehen keine Zusatzkosten für dich. Wir erhalten hierfür eine geringe Provision. Du kannst uns mit deinem Einkauf unterstützen. So können wir einen Teil der Kosten für den Betrieb der Seite decken und kochenohne.de weiterhin kostenfrei anbieten.

nach oben